ALEXMAX&MO

Zurück

Für uns zählt nur die Musik.

ALEXMAX&MO sind eine frische Braunschweiger Band. Besonders stolz sind sie auf ihre erste veröffentlichte EP „Für immer hier liegen“.

Die drei namensgebenden Jungs leben für die Musik und ergänzen sich auch abseits der Bühne. Für BERGMANN gewähren Max, Alex und Moritz exklusive Einblicke in ihre noch junge Bandgeschichte.

Wolltet ihr schon immer Musik machen?

Alex: Bei Moritz und mir war das schon ziemlich früh klar. Als wir dann ungefähr dreizehn waren, haben wir das erste Mal zusammen Musik gemacht.

Moritz: Mittler­weile machen wir also bereits zehn Jahre lang gemeinsam Musik. Und sind nie auf die Idee gekommen, das sein zu lassen.

Max: Auch für mich hat die Musik immer eine große Rolle gespielt. Als ich 2011 zum Studieren nach Braunschweig kam, wollte ich unbedingt in einer Band spielen. Wenig später bin ich dann über die Annonce von Alex und Mo gestolpert. Die beiden suchten gerade Verstärkung für ihre Band. Dann haben wir uns mal getroffen und die Chemie hat sofort gestimmt. Seit 2012 machen wir jetzt gemeinsam Musik. Und 2015 war dann die offizielle Geburtsstunde von ALEXMAX&MO.

Sich als Newcomer in der Szene zu behaupten, ist sicher nicht ganz einfach. Was spornt euch an, immer weiterzumachen?

Moritz: Musik ist eben unsere große Liebe. Wenn wir zusammensitzen, gibt es praktisch kein anderes Thema. Wir entwickeln ständig neue Ideen, die uns weiter antreiben. Neue Facetten, die wir ausprobieren wollen. Das ist der perfekte Ausgleich zum Alltag. Natürlich wollen wir auch, dass die Leute unsere Begeisterung spüren und teilen. Uns also nicht bloß anhören, weil sie uns kennen, sondern weil sie unsere Musik gut finden. Wenn es über die Grenzen des privaten Umfelds hinausgeht – das ist das Schönste daran.

Alex: Das stimmt! Auch wenn es mit der „Welttournee“ vielleicht noch etwas dauert. Das Wichtigste für uns ist das Spielen an sich. Es macht einfach wahnsinnig Spaß, mit verschiedenen Stilen zu experimentieren und etwas Eigenes zu schaffen. Und irgendwann von der Musik leben zu können, wäre natürlich ein Traum. Das schaffen ja nur wenige.

Versteht ihr euch privat genauso gut wie musikalisch?

Alex: Wir können uns ein Leben ohne einander gar nicht mehr vorstellen. Nein, im Ernst: Ich denke, für jeden von uns ist die Band so etwas wie eine zweite kleine Familie geworden. Jeder von uns brennt für die Musik. So was verbindet. Außerdem teilt man ganz besondere Momente. So wie das Aufnehmen unserer ersten EP.

Max: Da hatten wir echt Glück, jemanden kennengelernt zu haben, der uns das in seinem Kölner Studio ermöglicht hat. Jetzt können die Leute tatsächlich auf unserer Website alexmaxundmo.de und bei allen bekannten Musikanbietern unsere CD bestellen. Oder auf den gängigen Portalen streamen. Auf unserer Facebookseite findet man übrigens viele News, Bilder und Videos sowie die nächsten Termine zu anstehenden Auftritten von uns.

Max, du hast als Erster BERGMANN kennengelernt, richtig? Wie wurdest du zum BERGMANN?

Max: Das stimmt. BERGMANN ist eigentlich mein direkter Nachbar und dann schaut man da natürlich schon mal rein. Mir hat auch immer gut gefallen, was sie Interessantes posten. Ich habe mir das dann mal angesehen und gemerkt, dass BERGMANN ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis bieten. Gerade für Studenten und Auszubildende ist das natürlich top. Da fiel die Entscheidung zu wechseln ganz leicht.

Alle Geschichten anzeigen


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen